Skip to main content

Dunstabzugshaube Einbauen Anleitung: Tipps und Tricks


Kaum ist die Kaufentscheidung getroffen, wartet die nächste Herausforderung: der Einbau der Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Einbau Ihres DunstabzugsDunstabzugshaube. Benötige ich eine Abluftleitung? Wenn ja, wie muss diese gelegt sein? Welche gesetzlichen Bestimmungen sind zu beachten? Und wie installiere ich eine Umlufthaube? Viele Dinge müssen beachtet werden, den Überblick verliert man da schnell. Das Zauberwort heißt hier: Planung. Wer sich vorab informiert und plant, ist klar im Vorteil. In der Dunstabzugshaube Einbauen Anleitung finden Sie sämtliche Dinge, die beim Einbau der Dunstabzugshaube zu beachten sind – übersichtlich aufgelistet. Allgemeine Infos zu Dunstabzugshauben finden Sie auf unserer Startseite Dunstabzugshauben Test 2017.

Diese Anleitung eignet sich grundsätzlich für eine Kopffreihaube, Unterbauhaube oder Tischhaube/Muldenhaube. Je nach Modell können jedoch manche Schritte abweichen!

Dunstabzugshaube Einbauen Anleitung: Umluft

Zunächst erklärt unsere Dunstabzugshaube Einbauen Anleitung, was beim Einbau einer Umlufthaube allgemein zu beachten ist.
Die Installation einer Dunstabzugshaube Umluft erfolgt meist rasch und unkompliziert. Es sind keine baulichen Veränderungen nötig und somit auch keine gesetzlichen Bestimmungen zu beachten. Dennoch ist es wichtig, nach Plan vorzugehen und schon beim Kauf die Richtige Entscheidung zu treffen. Wie Sie sich zum Beispiel für die richtige Breite entscheiden und auf welche Kriterien es ankommt, finden Sie auf der Startseite. Da die Schritte der Installation bei Umlufthauben stark vom Modell abhängen, finden Sie weiter unten noch modellspezifische Anleitungen. Hier geht’s zum Dunstabzugshaube Umluft Check!Sie erhalten eine Anleitung zum Einbauen einer Dunstabzugshaube


Dunstabzugshaube Einbauen Anleitung: Abluft

Allgemein ist der Einbau einer Dunstabzugshaube Abluft etwas komplizierter. Zuerst folgt ein allgemeiner Überblick. Weiter unten finden Sie für jede Bauart eine Schritt für Schritt Einbau Anleitung.
Bei einer Ablufthaube muss zusätzlich zur Montage an der Wand oder Decke eine Abluftleitung verlegt werden. Dazu muss ein Loch in der Mauer geschaffen werden. Dabei gilt es auch, bestimmte gesetzliche Bestimmungen zu beachten. Folgendes ist dabei zu berücksichtigen:

Gesetzliche Bestimmungen

Wichtig: Diese Vorschriften gelten nur für Abluft Dunstabzugshauben! Eine Umlufthaube können Sie ohne weiteres installieren.

Abluft

Wenn die Nutzung eines bereits existierenden Kaminschachts erfolgen soll, ist die Zustimmung des jeweiligen Rauchfangkehrers einzuholen. Die Abluft darf keinesfalls in einen aktiven Schornstein eingeleitet werden. Der Luftstrom muss so in Abluftschacht eingeleitet werden, dass es zu keinen Verwirbelungen kommt. Aus diesem Grund muss oft noch eine Umlenkung in die aufsteigende Einige gesetzliche Bestimmungen müssen beim Dunstabzgshaube Montieren beachtet werdenRichtung des Kaminschachtes angebracht werden.

Feuerungsverordnung (FeuVO)

Diese Regelung kommt zur Geltung, wenn die Dunstabzugshaube in einem Verbund von Räumen eingesetzt wird, in dem sich zusätzlich noch eine raumluftabhängige Feuerstätte befindet. Darunter versteht man zum Beispiel einen Kamin oder eine Gastherme. All diese Feuerstätten verbrauchen bei Verwendung Raumluft, genau diese wird jedoch durch den Dunstabzug abgeführt. Das verursacht einen leichten Unterdruck im Raum. Es besteht dann die Gefahr, dass Verbrennungsgase durch einen Kamin zum Beispiel wieder in die Wohnung gesaugt werden. Darin enthalten ist zum Beispiel das giftige Gas Kohlenmonoxid, das zu Vergiftungen oder sogar bis zum Tod führen kann.

Die Vorschrift lautet nun: Der Betrieb von raumluftabhängigen Feuerstätten (ausgenommen Gasherd) und der Betrieb einer Dunstabzugshaube darf nur dann gleichzeitig erfolgen, wenn dadurch ein maximaler Unterdruck von 4 Pa = 0.04 mbar nicht überschritten wird.
Um die Verordnung einzuhalten, müssen Maßnahmen für ausreichend Zuluft getroffen werden. Zum Beispiel durch genügend Fenster/Türen zum Lüften oder einen sogenannten Unterdruckwächter. Zusätzlich ist noch eine Betriebsgenehmigung des zuständigen Schornsteinfegers einzuholen.

Die Abluftführung

Extrem wichtig für ein effizientes Arbeiten Ihrer Dunstabzugshaube ist die richtige Abluftführung. Nur so kann überhaupt die vom Hersteller ermittelte Abluftleistung erreicht werden.

Folgende Dinge sind zu beachten

  • Erhöhung des Luftwiderstands durch eckige oder raue Leitungen
  • Mehr Luftwiderstand bedeutet mehr Lärm

Um diese Punkte zu optimieren, muss bei der Planung einiges beachtet werden:

Abluftleitung

Wenn möglich, sollte als Abluftleitung ein glattes Rundrohr zum Einsatz kommen. Auch geeignet sind Flachkanäle mit glatter Innenwand oder Alu-Flex-Rohre. Die beliebten spiralförmigen Kunststoffschläuche erzeugen jedoch erhebliche Verwirbelungen und können die Abluftleistung vermindern.

Der Luftwiderstand der Abluftleitung ist außerdem noch vom Querschnitt abhängig. Je nach Umwälzleistung ist ein bestimmter Mindestquerschnitt notwendig:

  • bis 300 m³/h: mind. Ø 100 mm
  • 300-500 m³/h: mind. Ø 125 mm
  • 500-800 m³/h: mind. Ø 150 mm
  • bis 1800 m³/h: mind. Ø 200 mm

Rohrführung

Auch an jedem Umlenkstück im Abluftrohr entstehen Luftverwirbelungen. Diese summieren sich und erhöhen den Gesamtluftwiderstand und verringern somit die Absaugleistung. Naheliegend ist also, die Leitung so kurz wie möglich und mit wenig Umlenkungen zu planen.
Die Verwendung von zumindest einem Umlenkstück ist jedoch meist notwendig. Dabei sollte aber auf spitze Winkel verzichtet werden.

Dunstabzugshauben Test – Tipp

Verwendung von Bögen mit großen Radien minimiert den Luftwiderstand!


Dunstabzugshaube Einbauen Anleitung: Schritt für SchrittJetzt gibt es nocheinmal eine Schritt für Schritt Anleitung zum Einbau

Hier finden Sie den Prozess der Installation noch einmal Schritt für Schritt erklärt. Je nach Bauart der Dunstabzugshaube können die einzelnen Schritte leicht abweichen. Darauf weisen wir bei den entsprechenden Schritten auch hin und informieren, was eventuell anders gemacht gehört.

Vorbereitung

  • Schritt 1: Ist eine Genehmigung nötig?
    Je nach Dunstabzugshaube und Wohnort ist eventuell eine Erlaubnis für den Einbau oder die Abluft einzuholen. Alle wichtigen gesetzlichen Bestimmungen finden Sie weiter oben.
  • Schritt 2: Alten Dunstabzug abmontieren
    Am besten in dieser Reihenfolge: Filter ausbauen, Blende abnehmen, Strom abklemmen und Haube abschrauben. Eine 2. Person sollte helfen. Ganz wichtig: Strom zuerst im Stromkasten abschalten!
  • Schritt 3: Neues Gerät entpacken und vermessen
    Das Neugerät muss zuerst an allen wichtigen Stellen (zB. Schraubenlöcher) abgemessen werden. Damit wird sichergestellt, dass nichts von den Herstellerangaben abweicht.

Planung

  • Schritt 4: Bohrlöcher bestimmen und verdübeln
    Nun muss der exakte Ort ausgewählt werden, an dem die Dunstabzugshaube verbaut wird. Dazu am besten das Gerät an die Wand halten (helfen lassen!) und die Bohrlöcher einzeichnen. Beim Einzeichnen ist es besonders wichtig, genau zu sein. Am besten verwenden Sie dazu auch eine Wasserwaage! Außerdem dürfen sich unter den geplanten Bohrlöchern keinesfalls Wasser- oder Stromleitungen befinden. Um das zu überprüfen, gibt es spezielle Geräte. Nun können die Löcher gebohrt werden. Damit eine Verwendung von Schrauben möglich ist, müssen sie noch mit Dübeln versehen werden.
  • Schritt 5: Loch für Abluft planen
    Als nächstes muss die Abluftführung geplant und ein Loch in die Wand geschnitten werden. Dazu zeichnen Sie zunächst den Umriss auf. Das geschieht entweder durch Nachziehen des Abluftlochs in der Haube oder durch Ausmessen. Sollten Sie für Verkabelung und Abluft bereits ein Loch von der alten Dunstabzugshaube haben, ist Schritt 5 hinfällig.

Mauerloch für Abluft

  • Schritt 6: Führungslöcher bohren
    Damit die Abluft nach außen kann, muss ein Durchgang erzeugt werden. Dazu das eingezeichnete Loch am besten an allen vier Ecken mit Führungslöchern versehen. Diese sollten so tief sein, dass sie auch noch auf der anderen Seite der Mauer zu sehen sind. Es ist also ein Bohrer notwendig, der mindestens so lang wie die Breite der Mauer ist.
  • Schritt 7: Mauerdurchbruch
    Nun mit einer Säge für Trockenwände an der Innenmauer das Loch schneiden (von Führungsloch zu Führungsloch sägen).
    Anschließend von der Außenseite (auf der die Markierungslöcher sichtbar sein sollten) mit einer Säbelsäge nach innen schneiden. Teile der Isolierung müssen Sie dann noch entfernen.
  • Schritt 8: Mauerkasten einsetzen
    Wenn die Ausmaße des Durchbruchs schließlich passen, wird der Mauerkasten eingeführt. Zur Festmachung empfehlen sich Kleber, Dichtungsmasse und Schrauben. Damit eine dichte Versiegelung entsteht, darf nicht mit Dichtungsmasse gespart werden.

Abschließen

  • Schritt 9: Festschrauben
    Nun muss die Dunstabzugshaube selbst eingebaut werden. Bei bereits halb hineingedrehten Schrauben müssen noch der Abluftschlauch und die Kabel angeschlossen werden. Danach können die Schrauben ruhig ordentlich angezogen werden. Nur so kann die ständige Vibration beim Betrieb kompensiert werden.
  • Schritt 10: Abschluss
    Im letzten Schritt die Verblendung überstülpen/anschrauben. Danach (falls noch nötig) Filter und Gebläse einbauen. Strom einschalten und alles Funktionen testen. Fertig!

Auch interessant

Wir hoffen, dieser Artikel war hilfreich! Weitere Informationen zu Bauarten und Anleitungen:

Antworten auf Fragen finden Sie in diesen Artikeln: