Skip to main content

Dunstabzugshaube reinigen: Filter, Fettfilter, Edelstahl


Damit eine Dunstabzugshaube ihrer Funktion gerecht wird, muss sie Gerüche und Fett aus der Luft aufnehmen. Da ist es logisch, dass sie dies nicht unbegrenzt lang tun kann. Daher muss man Der Artikel liefert Tipps zum Theme Dunstabzugshaube reinigenregelmäßig das Gerät und die Filter der Dunstabzugshaube reinigen.

Bei Dunstabzugshauben besteht ein Unterschied zwischen Umluft und Abluft. Im Abluftbetrieb ist nur ein Metallfettfilter zu reinigen. Bei einer Umlufthaube jedoch muss man zusätzlich zum Fettfilter noch den Aktivkohlefilter reinigen oder tauschen.

Allgemeine Infos zu Dunstabzugshaube finden Sie auf unserer Startseite Dunstabzugshauben Test 2017.

Dunstabzugshaube reinigen!

Auch wenn man es nicht gerne macht, das Dunstabzugshaube Reinigen muss getan werden. Nur so bleibt der Spaß am Kochen erhalten. Und je öfter man reinigt, umso unkomplizierter ist es auch! Um Ihnen so gut wie möglich zu helfen, haben wir hier alle wichtigen Punkte zusammengefasst.

Bei der Reinigung besteht grundsätzlich kein Unterschied zwischen Kopffreihauben, Unterbauhauben oder Tischhauben. Anders verhält es sich nur bei Umlufthauben mit Aktivkohlefilter.


Metallfettfilter reinigen

Der Metallfettfilter nimmt Fettpartikel aus der angesaugten Luft auf. Diese setzen sich in den Metallmaschen fest und sättigen den Filter. Dieser ist dann nicht mehr so luftdurchlässig und kann die Abluftleistung der Dunstabzugshaube stark beeinträchtigen. Des Weiteren besteht sogar Brandgefahr, da das angereicherte Fett leicht entzündlich ist.Der Metallfettfilter einer Dunstabzugshaube muss regelmäßig gereinigt werden

Wie oft muss man also den Metallfettfilter Filter reinigen? Das ist stark abhängig von der Benützung der Küche. Je mehr gekocht und gebacken wird, umso öfter muss der Fettfilter auch gesäubert werden. Als Richtlinie kann gesagt werden: eine Reinigung im Monat reicht, wenn die Küche täglich benutzt wird. Einige Dunstabzugshauben besitzen auch eine integrierte Sättigungsanzeige. Dies ist zwar hilfreich, aber auch die Anzeige kann nur auf Durchschnittswerte zurückgreifen.

Das Metallfettfilter Reinigen erfolgt am einfachsten Weg im Geschirrspüler. Dazu das Gitter aus Metallmaschen einfach waagrecht in die Spülmaschine legen. Die besten Ergebnisse werden beim heißest möglichen Spülgang erreicht. Alternativ kann die Reinigung natürlich auch per Hand erfolgen. Prinzipiell reicht dazu ein Schwamm und Spülmittel. Wurde die Reinigung allerdings bisher vernachlässigt, bilden sich hartnäckige Fettkruste. Diese können mit einem speziellen Fettreiniger problemlos entfernt werden.

Metallfettfilter Dunstabzugshaube reinigen – Tipp:

Das Aus- und Einbauen zum Reinigen des Metallfettfilters funktioniert so: Entriegelung öffnen und Metallfilter herunterklappen. Währenddessen mit der freien Hand unter den Metallfettfilter greifen und aus der Halterung nehmen. Nun kann das Metallfettfilter Reinigen beginnen. Anschließend in umgekehrter Reihenfolge wieder einbauen.

Aktivkohlefilter tauschen

Allgemein gilt: Ein Aktivkohlefilter ist irgendwann einmal gesättigt und muss gewechselt werden.

Das lässt sich ganz einfach durch die Funktionsweise von Aktivkohle erklären. Diese hat durch ihre poröse Struktur eine extrem große Oberfläche. Dadurch werden in einem chemischen Prozess die Geruchsmoleküle an die Aktivkohle gebunden. Doch früher oder später ist die Oberfläche voll und kann keine Bindungen mehr eingehen. Nun muss ein neuer Filter her.

Dunstabzugshaube reinigen – Tipp: Wann Filter tauschen?

Nach dem Einschalten der Dunstabzugshaube ist immer ein leichter Kochgeruch wahrnehmbar. Ist dieser aber so stark, dass es als störend empfunden wird, muss der Kohlefilter getauscht werden.

Seit neuestem gibt es am Markt auch regenerierbare Aktivkohlefilter. Diese können in der Spülmaschine und danach im Backofen gereinigt werden. Aktuell gibt es jedoch kaum Hersteller, welche solche Filter nutzen bzw. empfehlen.
Außerdem gibt es die Möglichkeit, eigenständig Aktivkohle Granulat zu besorgen und mit dem aus dem Filter zu tauschen. Dazu muss der eingebaute Aktivkohlefilter jedoch geöffnet werden können.

Dunstabzugshaube reinigen

Auch die Dunstabzugshaube zu reinigen, darf nicht vernachlässigt werden. Denn: am Gehäuse lagern Auch das Gehäuse des Dunstabzugs muss man säubernsich innen als auch außen Rückstände an. Wenn Fett zum Beispiel ein paar Wochen nicht entfernt wird, verharzt es. Es bildet sich eine klebrige Schicht, die sich kaum noch entfernen lässt.

Zum Dunstabzugshaube reinigen empfehlen wir ein feuchtes Tuch mit heißer aber milder Spülmittellösung. Das Gehäuse muss nun innen und außen gründlich abgewischt werden. Gerade bei besonders hartnäckigen Fettrückständen möchte man womöglich zu härteren Mitteln greifen. Aber:

Vorsicht: alkalische oder sandhaltige Mittel können die empfindliche Aluminium Oberfläche zerstören. Vor der Verwendung sichergehen, dass das Gehäuse nicht aus Aluminium besteht!

Fazit

Für manche ist der Küchenputz wohl so nervtötend wie kaum etwas Anderes. Alle möglichen Küchengeräte – von der Küchenwaage bis zur Mikrowelle – bedürfen regelmäßiger Reinigung. Nun kommt alle paar Wochen auch noch das Reinigen der Dunstabzugshaube hinzu. Doch die Mühe lohnt sich! Zum einen kocht man viel lieber in einer Küche, die nicht nach altem Fett stinkt. Zum anderen ist ein lange nicht geputzter Dunstabzug noch viel schwieriger zu säubern.

Auch interessant

Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen geholfen! Weitere Informationen zu Bauarten und Anleitungen:

Antworten auf Fragen finden Sie in diesen Artikeln: